Berichte

Die Homepageredaktion freut sich über die Zusendung von Fotos aus dem Vereinsleben, mit kurzem erklärenden Text: webmaster@lfrg.de


Saisonabschlussfahrt 2018

Das war dieses Jahr ein ganz besonderer Abschluss der Rudersaison. Dem Kalender nach Mitte Oktober, hat es sich angefühlt wie Mitte August.
Mit 5 Booten, dabei natürlich der neue 6er, haben wir uns bei herrlichstem Sommerwetter auf den Weg gemacht zur Tour um die Altstadt.


Die Sonne lachte vom Himmel und die Ruderinnen mit ihr um die Wette. Die Altstadt mit den buntbelaubten Bäumen bot einen wunderschönen Anblick. Ganz Lübeck schien auf den Beinen und auf dem Wasser zu sein. So viele Boote auf einmal haben wir wohl das ganze Jahr nicht auf den Gewässern gesehen und umfahren, überholt, vorbeigelassen ...

 

Dabei waren alle fröhlich und Scherze flogen von Boot zu Boot. Wieder am Bootsplatz angekommen, bogen sich bald die Tische unter der Last der Köstlichkeiten und genauso fröhlich wie begonnen, endete dieser schöne Nachmittag.

 

mehr


Wir gratulieren Svea zum 5. Platz bei ihrer ersten WM-Teilnahme bei der U19-WM

Alissa Buhrmann und Svea Pichner; Foto: DRV/Schwier
Alissa Buhrmann und Svea Pichner; Foto: DRV/Schwier

Aufgrund von sehr guten Leistungen wurde Svea Pichner im Juli für die Jugend-Nationalmannschaft nominiert. Schon in der 1. Woche im Trainingslager hat sie sich einen festen Platz im gesteuerten Vierer erarbeitet und intensiv im Vierer mit den Teamkolleginnen Alissa (Eutin), Tori und Lena (Rostock) und Steuerfrau Sabrina (Potsdam) trainiert. Das Trainingslager in Berlin-Grünau bei tropischen Temperaturen und täglichen 5 Trainingseinheiten hat Athletinnen und Trainern alles abverlangt. Aber alle haben das gut durchgestanden und sind  gut vorbereitet Anfang August ins tschechische Racice gefahren.

Im Vorlauf erkämpfte sich das DRV-Boot mit Svea und ihren Teamkolleginnen zwar die 2. Position, musste jedoch anschliessend noch die Finalteilnahme im Hoffnungslauf am Freitag bestätigen. In diesem Rennen hatte die Mannschaft nach einem guten Start auf der 2. Streckenhälfte sehr zu kämpfen, hat sich aber schliesslich mit einem 4. Platz die Finalteilnahme gesichert.

Als moralische Unterstützung reisten zum Final-Rennen Eltern, Bruder und Jugendtrainerin aus Lübeck an und haben Svea und Team mit vollem Engagement unterstützt und bildeten sicher einen "Hingucker" mit der großen LFRG-Flagge.

Beim Finalrennen am Sonntagmorgen waren die Italienerinnen auf Gold-Kurs unterwegs, die USA und Australien kämpften um Silber und Bronze. Dahinter gab es ein spannendes Bord an Bord Rennen um den 4. Platz, in dem das Team mit Svea und Alissa nur knapp den Konkurrentinnen  aus der Ukraine unterlagen.

Im Regattabericht bei Rudern.de war anschliessend zu lesen:  
“Das deutsche Boot mit Toni Schwerin (Landesruderverband Mecklenburg-Vorpommern von 1990 e.V.), Svea Pichner (Lübecker Frauen Ruder-Gesellschaft von 1907 e.V.), Alissa Buhrmann (Germania Ruderverein Eutin e.V.), Lena Kolwey (Landesruderverband Mecklenburg-Vorpommern von 1990 e.V.) und Steuerfrau Sabrina Güttler (Ruder-Club Potsdam e.V.) schlug sich auf dem fünften Platz achtbar und verwies die Gastgeberinnen auf Rang 6“.

Wir gratulieren Svea und ihren Teamkolleginnen zu dieser großartigen Leistung bei ihrer ersten WM-Teilnahme.

 

mehr


Ein Jahr hartes Training hat sich gelohnt!!

Nach einer erfolgreichen Rudersaison wurden Alissa und ich bei den Deutschen Meisterschaften in Köln für die U19 WM in Racie Tschechien nominiert!

 

Gleich zu Beginn der Ferien brachte Björn Alissa und mich nach Berlin/Grünau. Bepackt mit Fahrrädern, Kühlschrank sowie Wäscheständer  rollten wir dort an. Es begannen Leistungstests im Boot und auf dem Ergo sowie medizinische Untersuchungen. Am Dienstag Nachmittag erfuhren wir die gute Nachricht, dass wir es beide in den Vierer mit Steuerfrau geschafft hatten. 

 

Dann begann das Training: 6.30 Uhr erste Einheit, Frühstück, zweite Einheit, gewöhnungsbedürftiges Mittagessen, schlafen, dritte Einheit, Abendessen, (vierte Einheit,) schlafen ... und das vier Wochen! Zum Glück gibt es Handys zum kommunizieren, Eltern die einen besuchen, Björn und seine Familie die uns besuchten und den Nachmittag mit uns verbrachten. Mit meiner Familie und Freunden stand ich im regen Austausch, um an der Außenwelt teilzunehmen.


Auch wenn der Rücken schmerzte und die Beine extrem belastet wurden (da wartet wieder Arbeit auf dich Martin), freute ich mich von ganzem Herzen auf das bevorstehende Ereignis – mein Ziel für 2018!

 

Die Anreise erfolgte am Sonntag, den 05.08.2018 – Hotel in Melnik, Kennenlernen der Regattastrecke in Racice, Training und Besprechungen! Am Montag erlebten wir bei hohen Temperaturen Prag in seiner voller Pracht, aber mit platten Füßen. Dienstag dann die offizielle Eröffnungsfeier.

 

Schließlich konnten wir am Donnerstag unser erstes Rennen bestreiten und unsere Gegner kennenlernen.
Wie immer haben wir es im ersten wie auch im zweiten Rennen spannend gemacht! Im zweiten Rennen konnten wir uns nach einem packenden Rennen und vielen strapazierten Nerven uns ins Finale rudern.

 

Freitag reisten meine Eltern, Lasse, Saskia sowie Alissas Eltern an. Einziger Wunsch von mir war Mineralwasser aus Deutschland, welches meine Familie am Samstag in unser Hotel brachten. Sonntag, 12.08.2018, 10.58 Uhr wurde es ernst für uns, Familie, Trainer, Freunde in der Heimat. Die Stimmung war unglaublich! Wir kamen als fünftes Boot ins Ziel, erschöpft, aber glücklich. Wir waren dabei und dieses Erlebnis kann uns keiner nehmen!


Danke an alle die an uns geglaubt haben, an die WhatsApp über Mutti, die Grüße von der LRG und das super Trainerteam mit Björn sowie seiner Familie und Martin. Ohne euch hätten wir das nicht geschafft.
Montag, zurück in der Heimat, begrüßt mit LFRG-Flaggen und Kuchen.

 

Eure Svea

 

mehr


Feierliche Taufe des neuen Sechsers

Herzlichen Glückwunsch, liebe LFRG, zum 111. Geburtstag und als Geburtstagsgeschenk bekommst du: EINEN SECHSER

Am längsten Abend des Jahres wurde das längste Boot, dass die LFRG jemals angeschafft hat, feierlich getauft.

Die Vorsitzende dankte den Mitgliedern, zahlreichen Spendern und der gemeinnützigen Sparkassenstiftung für die großzügige Unterstützung bei der Umsetzung des ambitionierten Projektes: Anschaffung eines Gig-Doppel-Sechsers für den Breitensport, ausgestattet mit neuen Skulls, einem Lautsprechersystem und einem leichtgängigen Bootswagen.

Voller Stolz wurde das sommerlich geschmückte Boot von einer mittsommerlich bekränzten Tauf-Crew präsentiert und die Sonne schien mittsommerlich auf Boot und Gäste.
Die Taufpatin Gisela ging mit dem Tauf-Gedicht auf die helle Mittsommernacht ein und taufte das neue Boot auf den Namen: MITTSOMMER .

Unter allgemeinem Applaus wurde das Boot bequem mit dem neuen Bootswagen zu Wasser gelassen, eine Ehrenrunde gerudert und dann schnell wieder über das Rollensystem auf den Wagen gezogen.

 

mehr


Hansestadt Lübeck ehrt erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler

Bürgermeister Jan Lindenau und Sportsenatorin Kathrin Weiher überreichten in einer Feierstunde im Audienzsaal Sportplaketten in Gold, Silber und Bronze. Svea Pichner von der LFRG erhielt für ihre Leistungen in 2017 eine Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch!

 

mehr


Der Schnupperkurs hat begonnen!

Am Freitagabend ging es mit begeisterten Frauen, Getränken und etwas zum Knabbern los. Gaby zeigte einen Film, um die Rudertechnik zu erklären und schon mal die Bezeichnungen zu hören.
Es gab es natürlich viele Fragen, die geklärt wurden. Die Umkleideräume, die Bootshalle, der Eintrag in den Computer und die Ergometer wurden gezeigt. Alle waren schon gespannt, am nächsten Tag wirklich zu rudern!
Am Samstag, um 10 Uhr ging es dann praktisch los😊 Das Wetter war traumhaft, drei Vierer, ein Dreier und ein Zweier wurden zu Wasser gelassen. Eine Stunde später sah es schon super aus, alle waren fast bis zur Possehlbrücke gerudert und freuten sich auf die Pause! Es gab wie immer viele leckere Sachen zu essen. Danach klappte es gleich noch viel besser und alle " Neuen " freuten sich auf Montag und eine weitere Rudertour.

 

mehr


Bootsdienst macht Spaß!

Sonntag fand das Einstellen der Boote mit Lingolf statt. Spontan fanden sich ein paar Damen bei schönstem Wetter zum Helfen ein - vielen Dank!

 

mehr


Kleinbootmeisterschaft Essen

Am Freitagmorgen um 6.00 Uhr fuhren unsere Sportler nach Essen zur Deutschen Kleinbootmeisterschaft.

Im ersten Durchlauf wurden Svea und Alissa Dritte, im Halbfinale Fünfte. Sonntag konnten beide im B-Finale den ersten Platz errudern!

 

mehr


Anrudern 2018

Zum traditionellen Anrudern sind wieder viele Boote aus der blauen und der roten Flotte aufgelaufen und boten ein schönes Bild vor der Alstad-Kulisse.  

 

Auch die LFRG war mit verschiedenen Booten mit bunt gemischten, gut gelaunten Mannschaften  vertreten. Sie ließen sich auch vom  einsetzenden Regen nicht die Laune verderben und haben gemeinsam mit allen ein Hoch und alle guten Wünsche für die kommende Rudersaison ausgerufen.

 

mehr


Svea gut im Rennen

Am Wochenende (7./8. April) konnten Svea Pichner und ihre Zweierpartnerin Alissa Buhrmann
bei der „Leipziger Frühjahrslangstrecke 2018“  auf der Teststrecke punkten. Im 2-er reichten sie einen guten fünften Platz.


Portrait der LFRG im Verbandsmagazin

In der neuesten Ausgabe vom  Verbandsmagazin rudersport mit dem Leitthema:

Frauen: stark im Boot ist auch ein Portät unseres Vereins abgedruckt!

Im Januar wurden wir aufgefordert, für die Rubrik "Vereine stellen sich vor" einen vorgegebenenen Fragenkatalog auszufüllen.
Also haben sich Helga, Sigrun und Angela zusammengesetzt, sich zu allen Themen Gedanken gemacht und Antworten formuliert: das könnt ihr jetzt in diesem Artikel lesen.

Download
Artikel im Verbandsmagazin rudersport
Vereinsporträt-Rudersport.pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.9 KB

Frauenruderlehrgang in Ruderakademie Ratzeburg

Frauenruderlehrgang des Ruderverbandes Schleswig-Holstein in der Ruderakademie Ratzeburg vom 09.02. - 11.02.2018

… und wir waren dabei: Christine Schäper, Ute Höpken und Maren Pichner. Uns erwartete ein reichhaltiges Programm, welches im Vorfeld von Angela Boldt-Schweiger und Gaby Forstmann organisiert wurde.

Anreise war geplant ab 17.00 Uhr. Es folgte das Abendessen sowie eine einstündige Stadtführung, bei -3 C Grad, von einer spritzigen dänisch/deutschen Stadtführerin. Den Abend ließen wir bei einem netten Beisammensein ausklingen.

Der Samstag begann um 7.30 Uhr mit einem einstündigen Spaziergang, es folgte ein schmackhaftes Frühstück sowie einem Vortrag über Rudertechnik von Lingolf von Lingelsheim. Ellen Oosterbaan sorgte für einen optimalen Ausgleich in der Sporthalle mit einer Stärkung der wesentlichen Muskelpartien. Nach dem Mittagessen folgte ein mehrstündiger, aktiver Beitrag von Maike Kober über die mentale Stärke im Sport und Alltag. Abendessen, Sauna sowie ein Filmabend rundeten den Samstag ab.

7.30 Uhr Pilates mit Susanne Kuhlemann in der Sporthalle, mit Blick auf den Ratzeburger See, war der Auftakt für den Sonntag. Das ausgiebige Frühstück besänftige uns für das frühe Aufstehen. Die 91-jährige Lisa Börms, die Gründerin des Frauenruderlehrgangs, gesellte sich nach dem Frühstück zu uns und blieb bis zum Schluss. Eike Schweizer ergänzte die Vortragsreihe mit dem Thema: „Planung einer Wanderfahrt“. Gruppenweise wurden wir aktiv in das Geschehen involviert und planten diverse Wanderfahrten. Ein letztes gemeinsames Mittagessen folgte. Zu guter letzt endete der Lehrgang mit einem kurzen Feedback sowie Planungsvorschlägen für den nächsten Lehrgang.

Es war ein gelungenes, informatives Wochenende. Vielen Dank an die Organisatoren.

Maren Pichner

 

mehr


LN Sportlerwahl 2017

Vielen Dank für eure zahlreichen Stimmen. Unsere herzlichen Glückwünsche gelten den Gewinnern, allen voran Finn Schröder zum zweiten Platz von der LRG. Wir zollen allen nominierten Sportlern großen Respekt zu ihren sportlichen Leistungen.  

Svea und Maren Pichner

 

mehr


Svea gewinnt das U19-Rennen beim Ergo-Cup

U19-Starterin Svea Pichner (LFRG) ließ ihre Konkurrenz hinter sich, hielt über die Distanz ihren Rhythmus, konnte am Ende sogar noch zulegen und gewann wohlverdient mit 7:11,21 Minuten den Nord-Titel.

 

mehr


Adventsfeier der LFRG

Gerne berichten wir von der Adventsfeier der LFRG, zu der sich 64 Frauen im Bootshaus trafen.

 

Geplant wurde, als sonst noch niemand sich den Winter vorstellen mochte, vom Festtagskomitee: Erika Redlin, Maren Pichner und Ute Kirschstein.

Ute und Maren schleppten  eine ganze Autoladung mit Dekomaterialien an und  hatten flugs  die Tische geschmückt. Die drei  hatten sogar selbstgebackene Kekse mitgebracht und es war diesmal kalt genug, um sich mit dem leckeren Punsch aufzuwärmen.

Nach der Ehrung langjähriger Mitglieder und dem Essen (drei verschiedene Gerichte waren vorgetestet) berichteten  zunächst unsere Leistungssportlerinnen Svea und Carolin über ihre erfolgreiche Saison, begleitet von einer interessanten Fotodokumentation Immerhin zählt jetzt mit Svea eine Europameisterin zu unseren Mitgliedern. Bestimmt werden die beiden hochtalentierten jungen Sportlerinnen in den kommenden Jahren noch mehr Siege für die LFRG holen. Ausdrücklich bedankten sie sich auch für die großzügige Unterstützung durch die Redlin-Stiftung. 


Saskia als Ausbilderin für die Kinder berichtete über ihre Arbeit für den Verein, und, begleitet von Fotos, von ihrer Ehrung als Ehrenamtliche.

Als Showeinlage wurde (von Maren choreographiert und eingeübt ) der Song „Theo mach mir ein Bananenbrot“ als Karaoke Froschkonzert präsentiert.

Verabschieden von der Rudersaison konnten wir uns mit einer Fotodokumentation von Ruderereignissen. Dank Marens Geschick schien demnach der Sommer 2017 fast ausschließlich aus sonnigen und warmen Tagen bestanden zu haben.

Natürlich gab es auch wieder einen gut gefüllten Basar mit großem Bücherflohmarkt und natürlich hatte man im Vorfeld schon die Lage sondiert, um das richtige schnell zu finden und sieh an: die gut gefüllten Tische wurden fast leergeräumt und die Kasse der LFRG wieder gefüllt.

Die Spendenbüchse kreiste auch fleißig und es kam einiges für die Anschaffung des 6-er Gig Bootes zusammen.

Wir bedanken uns bei Erika, Maren und Ute für Planung und Organisation und allen Heinzelmännchen, die dafür gesorgt haben, dass es beim Basar auch was zu kaufen gab .

Viola Wagner und Susanne Bruß


Kochlöffelachter – immer ein Gewinn!

Nachdem im Sommer der LFRG-Achter nach einem spannenden Rennen den Kochlöffel endlich (!) abgeben durfte, hat der Lübecker Frauen-Ruder-Klub Ende November die Siegerinnen bekocht. Es gab vier Suppenvarianten und lecker Nachtisch.

 

Vielen Dank an den Klub für die herzliche Gastfreundschaft und den fröhlichen Abend in rot - blau!

 


Jugendmeisterehrung

Am 15.11.2017 fand in Kiel die Jugendmeisterehrung von 80 Jugendlichen im Kieler Haus des Sports statt. Svea von der LFRG wurde für die Goldmedaille im Vierer auf der 500 m Strecke in Brest geehrt, außerdem von der LRG Katharina Stamer, Ole Peters und Jonas Schulz sowie Ann Elen Pinnecke.

 


Sonntag nachmittag auf dem Bootsplatz: Kaffeetafel in blau-weiss

Bei schönstem Sonnenschein wurde erst in sechs gut besetzten Booten eine Runde um die Stadt gerudert und dann nach schönster LFRG - Tradition ein üppiges Kaffee- und Kuchen- Picknick auf dem Bootsplatz aufgebaut. Mit dabei war auch ein Radio, das die Live-Übertragung vom spannenden Achter-Rennen in Rendsburg (s.u.) lieferte.
Es hat alles super geschmeckt und bei angeregten Gesprächen ging der Nachmittag schnell vorbei. 

 

mehr


Schülerachter der LRG und LFRG gewinnt beim SH Netz Cup

Am Sonntag gewann das Team der LRG und LFRG das Schüler-Achter-Sprint-Rennen zum 16. Mal in Folge in Rendsburg auf dem Nord-Ostsee-Kanal beim SH Netz Cup.

 


Gold und Silber für Svea beim Baltic Cup!

Herzlichen Glückwunsch unserer LFRG-Juniorin Svea Pichner!

Ihren ersten Einsatz bei den Junioren-Nationalmannschaft krönte Svea am ersten Tag des Baltic Cups in Brest/Weissrussland mit einer Silbermedaille. Im Doppelvierer konnten sie über die 2000 m Strecke hinter Dänemark den 2. Platz einfahren.

Und am zweiten Tag kam es noch besser :
es gab GOLD für den Doppelvierer mit Svea auf der 500 m Strecke !!! Eine großartige Leistung !

Das deutsche Team ist mit 195 Punkten Gesamtsieger vor Dänemark und Weissrussland geworden.

Zu Sveas Mannschaft gehören noch die zwei Mainzerinnen Cora und Annika sowie Jasmin aus Hürth. Gemeinsam trainiert wurde seit dem 29.09.2017 in Mainz.

Wir sind begeistert und gratulieren den Sportlern und Trainer ganz herzlich und freuen uns mit ihnen über diesen Erfolg.

 

mehr


Sonderpreis „Jugendteam 2017"

Mittwoch war ein besonderer Tag: Bei der Ehrung junger Ehrenamtlicher der Sportjugend Schleswig-Holstein wurde das Kinder- und Jugendtrainerteam – das sind Saskia Dunker, Lasse Pichner und Yannik Papenfuß – mit dem Sonderpreis „Jugendteam 2017“ ausgezeichnet.

 

„Saskia, Yannik und Lasse treffen mit ihrer gemeinschaftsfördernden Art den „Nerv“ der Kinder und Jugendlichen und vermitteln Spaß und Freude am Rudern“ lautete das Fazit der Laudatio, mit der die drei bei einer Feierstunde im Kieler Landeshaus geehrt wurden.

 

Der NDR berichtete am 27.09.2017 von der Ehrung und von der aktiven Arbeit der drei Jugendtrainer im SH Magazin: Beitrag ansehen

 

Die LFRG und LRG freuen sich mit Saskia, Yannik und Lasse über diese tolle Auszeichnung und gratulieren sehr herzlich.


Rudern gegen Krebs

Am 16.09. fand "Rudern gegen Krebs" statt und zwei Teams der LFRG haben teilgenommen.Die Flusskrebse (Susanne Bruss, Esther Überschar, Cornelia Weber, Friederike Bruss und Johanna Brast) haben den 2. Platz gewonnen, die Wilde 13 (Ute Kirschstein, Rosa Pulz, Esther Sandersfeld, Iris-Karina Ratayczak) haben überraschend das Halbfinale erreicht und unterlagen dann natürlich den Flusskrebsen.

mehr


Rudern mit Hund


Trainingslager in der Bretagne

Zum achten Mal führt die Deutsche Ruderjugend in Zusammenarbeit mit dem Französischen Ruderverband einen Deutsch-Französischen Leistungssportaustausch am Lac de Guerdelan (Bretagne) vom 20.8. - 27.8.2017 durch. Diese Maßnahme dient den Großbooten der Vorbereitung auf den Baltic Cup in Brest (Weissrussland) und Svea Pichner ist dabei.

mehr

 


und nach dem Training

Nach dem Training lassen wir es uns auf dem Ducksteinfestival gutgehen.

 


Kochlöffer-8er gewinnt auf Interner Regatta

Bei tollem Sommerwetter konnten wir in diesem Jahr auf der Internen Regatta den Kochlöffel an die Klubdamen zurück geben. In einem spannenden Rennen hatten wir bei dem Traditionsduell die Bugspitze vor dem roten Boot und freuen uns jetzt auf die Essenseinladung.

 

mehr


Erdbeerfahrt

Super Stimmung, leckeres Essen, tolles Wetter, nette Gespräche – eine gelungene Erdbeerfahrt. Ulrike passend gekleidet zur Erdbeerfahrt.

 

mehr


Grillen nach den Meisterschaften

Am Montagabend fand das traditionelle "Grillen nach den Meisterschaften" für unsere Jugendlichen auf dem Bootsplatz statt.

Unsere Mädchen, die sowohl beim Bundeswettbewerb als auch bei der Deutschen Jugendmeisterschaft sehr erfolgreich teilgenommen haben, konnten sich an diesem Abend trotz Regen in ihrem Erfolg sonnen, sich am Grill- und Getränkestand bedienen und einen lustigen, unbeschwerten Abend im Kreise der Vereinsfamilie verbringen.

Vom Vorstand der LFRG bekamen Svea, Carolin und Saskia ein kleines Geschenk überreicht: LFRG-Duschgel und Schokolade, das geht immer :-)

 

mehr


Riesenerfolg von Svea und Judith bei den Deutschen Meisterschaften im Rudern

Am Wochenende fanden in München die Deutschen Meisterschaften im Rudern statt. Im ersten Rennen konnten Svea und Judith im 2er in einem spannenden Rennen bis zur Ziellinie ihre Position verteidigen und am Ende die Bronzemedaille mitnehmen. Im Finale des JF B 4x+ war sogar die Silbermedaille drin! Herzlichen Glückwunsch, Svea! Wir sind wahnsinnig stolz!!

 

mehr


Jedes Jahr Schaalsee ... und immer anders

Auch in diesem Jahr schart Fahrtenleiterin Susanne ihre wetterfeste  erprobte Truppe (Cornelia, Esther, Maren, Sibylle, Ute und Viola) um sich, um wieder das einzigartige Biosphärenreservat  des Schaalsees zu durchqueren.

 

mehr


Staffelrudern auf der Alster bei traumhaftem Sommerwetter ...

... und wir waren dabei!! Zusammen in einer Renngemeinschaft mit der LRG, dem LFRK, ARC Berlin, ARB Hanseat und RC Dresdenia ging es zwischen 11 und 19 Uhr genau 35 mal auf einem, etwa 3,5 km langen Rundkurs um die Alsterfontäne.

 

Zwischen den Rennen der einzelnen Mannschaften gab es genügend Zeit unseren traumhaften Platz auf der Dachterrasse der FARI zu genießen. Hier bot sich ein sehr guter Platz zum Entspannen und ein super Überblick um immer wieder unsere Teams auf dem Wasser anfeuern! Ein toller Sommertag an der Alster mit vielen Ruderbegeisterten und jeder Menge Regattafeeling!!

 

mehr

Beim Staffelrudern gilt das Motto – dabei sein ist alles – und so bekommen alle, die mitgefahren sind, eine glänzende Medaille: Alexandra und Gaby freuen sich :-)


Tolle Erfolge bei der Internationalen DRV Junioren Regatta und Hamburger Ruder Regatta

Svea auf Schlag im Zweier
Svea auf Schlag im Zweier

Unsere Juniorin  Svea Pichner (Jahrgang 2001), die sich innerhalb von 3 Jahren mit großem Talent und viel Trainingsfleiss für das Team des  RVSH qualifizieren konnte, hat mit ihren Teamkolleginnen in dieser Saison bereits einige Siege und Platzierungen eingefahren:

 

Bei der Internationalen DRV Junioren Regatta am 06./ 07. Mai 2017 in München belegten sie im 2er den 1. Platz im Vorlauf und den 3. Platz im A-Finale.

Svea im Vierer
Svea im Vierer

Bei der Hamburger Ruder Regatta vom 02. - 04. Juni belegten sie im Vierer den 3. Platz im Vorlauf und den 1. Platz im B-Finale.


Schnupperkurs 2017

Trotz schlechten Wetters der letzten Wochen sind die Ruderanfängerinnen mit Ausdauer und Spaß dabei.

 

mehr


89. Lübecker Ruderregatta auf der Wakenitz

Die Lübeckregatta auf der Wakenitz, die vom Lübecker Regattaverein wieder perfekt organisiert wurde, fand auch in diesem Jahr bei schönstem Sonnenschein vor der wunderschönen Kulisse der Lübecker Altstadt statt.  
Tolle Bilder von diesem Ereignis sind jetzt online auf Lübecker Regatta-Verein/luebeckregatta.de

 

mehr