Aktuell: Rudern möglich - unter "fast" normalen Zuständen(Eintrag 20.6.2021)

 

Die niedrige Inzidenz erlaubt nun wieder  "fast" normale Zustände. Die aktuelle Landesverordnung ermöglicht Sport im Freien mit Gruppen bis zu 50 Personen! Damit ist eine nahezu uneingeschränkter Ruder- und Paddelbetrieb auf dem Wasser möglich! Ab sofort darf wieder in jeder beliebigen Mannschaftsstärke und: Mannschaftszusammensetzung(!) gerudert oder gepaddelt werden! Die bisherige Gruppenbindung ist aufgehoben! Es ist jedoch dringend zu empfehlen, die Anzahl der Sportkontakte weiterhin auf ein überschaubares Maß zu beschränken. Die Pandemie ist noch nicht überwunden. Die Nachverfolgung der Sportkontakte beim Rudern oder Paddeln geht in die Eigenverantwortung der Sportlerinnen und Sportler über!

Für die Bootsnutzung gelten folgende Regelungen:
•          Boote des Leistungssportes dürfen nur nach Freigabe durch den Trainer genutzt werden
•          Für Einer und ungesteuerte Zweier des Freizeitsportes ist weiterhin eine Reservierung über das Buchungssystem erforderlich
•          Alle übrigen Boote des Freizeitsportes können unter Berücksichtigung der jeweiligen Nutzungsberechtigungen wieder frei genutzt werden.
Für den Indoorsport im Fitnessraum sind jedoch weiterhin Anmeldung und Erhebung der Kontaktdaten erforderlich. Es gilt der Hygieneplan für den Fitnessraum.
Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist unter Einhaltung der ausgewiesenen Kapazitätsgrenzen wieder möglich.
Voraussetzung für die Teilnahme am Sportbetrieb bleibt weiterhin die Vorlage eine ausgefüllten Verpflichtungserklärung, die bei Änderung der Kontaktdaten unaufgefordert zu erneuern ist.
Außerdem gibt uns die Landesverordnung die Begrenzung der zeitgleich Anwesenden Sportlerinnen und Sportler vor. Um die maximal erlaubte Personalzahl gewährleisten zu können, gilt:
•          Maximal 40 Personen auf dem Platz (incl. Hallen)
•          Maximal 10 Personen auf dem Steg
•          Maximal 4 Boote am Steg
Für stark frequentierte Nutzungszeitfenster (werktags 17.00 – 19.00) wird zur Steuerung der Kapazitäten die Einhaltung eines abgestimmten Zeitplanes dringend empfohlen. (vgl. Download "Zeitplan"  - blau markiert)

Alle wichtigen Infos zu den aktuellen Verordnungen gibt es hier:

Wer nun aber in eine zusätzliche Gruppe oder überhaupt in einer Gruppe mit rudern will, melde sich am besten bei der Leiterin der Gruppe, falls die Zeiten oder Tage doch variieren.

Aktuell: Rudern im Einer möglich (Eintrag 27.12.2020) - Folgendes beachten!!!

Liebe Ruderfreundinnen und Ruderfreunde,
seit dem 02.11.2020 ist Sportausübung nur allein, mit einer weiteren Person oder den Angehörigen eines gemeinsamen Haushaltes möglich. Das gilt auch nach dem 16.12.2020, allerdings nur noch außerhalb von Sportstätten. Da es im Wortlaut heißt: „Sportstätten sind für die Sportausübung zu schließen“, haben wir am 16.12.2020 jeglichen Sportbetrieb eingestellt
Inzwischen hat die Landesregierung auf ihrer Internetseite klargestellt, dass Sportstätten zur Ein- und Auslagerung von Sportgeräten betreten werden dürfen. In den FAQs sind als solche Sportgeräte explizit Ruderboote und Kanus genannt.
Da das Ziel der Landesverordnung die Eindämmung des Infektionsgeschehens mittels Kontaktreduzierung, nicht aber das Verbot des Sports ist, haben wir uns entschlossen, in begrenztem Umfang das Rudern im Einer als kontaktfreien Einzelsport ab dem 21.12.2020 wieder zuzulassen. Die bisherigen Buchungsberechtigungen für Einer bleiben bestehen. Alle übrigen Boote sind weiterhin gesperrt.
Bitte beachtet zusätzlichen zu den bisherigen Regeln der Zusatzruderordnung:
•    Das Bootshaus darf nur zum Ein- und Auslagern der Boote betreten werden!
•    In jedem der sechs Hallengänge darf sich zeitgleich jeweils nur eine Person aufhalten. Als Aufenthalt gilt auch die für den Fahrtenbuch Eintrag erforderliche Zeit.
•    Es dürfen nur noch maximal 2 Boote am Steg liegen.
•    Der Aufenthalt in der Halle und auf dem Gelände ist auf das Nötigste (Ein- und Auslagern, An- und Ablegen, Bootspflege) zu beschränken.
•    Der Zutritt zu allen anderen Räumen (außer der Toilette im 2. OG Schülerbootshaus) ist untersagt.
•    Jegliche Sportausübung in den Räumen und auf dem Gelände ist untersagt (dazu gehört z.B. auch Aufwärmtraining etc.)
•    Die Hallentore sind möglichst geschlossen zu halten. Wer vom Wasser kommt, prüft grundsätzlich, welche Tore geschlossen werden können.
•    Im Interesse der eigenen Sicherheit sollten nur Ruderinnen und Ruderer mit ausreichend Rudererfahrung im Einer aufs Wasser gehen. Außerdem wird gemäß Sicherheitsrichtlinie das Tragen einer Rettungsweste dringend empfohlen.
Der Fitnessraum bleibt geschlossen, ebenso Duschen und Umkleiden. Es ist nicht erlaubt, ein Ruderergometer auf dem Bootsplatz zu benutzen.
Mit diesen Bemühungen möchten wir Rudern als Individualsport im Freien gem. § 11 Abs. 1 der geltenden Verordnung ermöglichen. Diese Entscheidung haben wir hauptsächlich deshalb getroffen, weil unsere Mitglieder sich bislang sehr regelkonform verhalten haben. Infektionsschutz und Gesundheit müssen auch weiterhin absolute Priorität haben.
Wir appellieren deshalb, mit den eingeräumten Rudermöglichkeiten sehr verantwortungsbewusst umzugehen.
Alle Regeln lest Ihr bitte sorgfältig auf corona.lrg1885.de
Letzte Mitteilung: Für die Kaderangehörigen haben wir eine Sondergenehmigung nach § 11 Abs. 3 der LVO für Wassertraining und Krafttraining im Indoorbereich beantragt.

Aktuell: Sportbetrieb ab dem 16.12.2020 - Lockdown

Auch wir müssen leider auf Grund des jetzigen Lockdowns das Bootshaus erneut für den kompletten Sportbetrieb schließen. Kein Indoor-Sport, kein Rudern! Bootshäuser, Bootslager und Steganlagen sind Sportanlagen im Sinne der aktuellen Landesverordnung und müssen somit schließen.

 

Auf Grund der aktuellen Corona-Situation bietet Marvin montags ab 19:15 statt des Hallensports in der Domschule Online-Sport für zu Hause an. Alle Mitglieder werden dazu jeden Montag über den Email-Verteiler mit einem Link eingeladen.

Aktuell: Sportbetrieb ab dem 02.11.2020 (Stand 02.11.2020)

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie verlangt uns schwere Entscheidungen ab.
ES entfallen alle für November geplanten Veranstaltungen im Bootshaus und auf dem Vereinsgelände.
 
Die ab dem 02.11.2020 geltende Landesverordnung zu Bekämpfung der Pandemie sieht eine deutliche Reduzierung der Kontakte vor. Auf unseren Sportbetrieb hat dies folgende Auswirkungen:
 
•    Alle Gruppensportangebote entfallen ab dem 02.11.2020. Dazu gehört Rudern, Paddeln, Fitnesssport und Hallentraining mit mehr als zwei Personen!
•    Rudern ist nur noch im Einer oder ungesteuerten Zweier erlaubt. Die Boote des Freizeitsportes können nur nach vorheriger Buchung im Online-Portal zu den dort vorgegebenen Zeiten genutzt werden. Eine erfolgreiche Buchung ist an einer positiven E-Mail-Bestätigung zu erkennen. Die bisherigen Regeln und Berechtigungen für die Nutzung von Einern und Zweiern bleiben bestehen. Der Zugang zum Buchungsportal kann unter rudern@lrg1885.debeantragt werden.
•    Das Rudern und Paddeln in Mannschaftsbooten mit mehr als zwei Plätzen ist bis auf weiteres untersagt.
•    Die Nutzung des Ergo- und Fitnessraumes ist unter starken Einschränkungen weiter möglich. Pro Raum dürfen maximal zwei Personen trainieren. Indoor-Training ist nur nach vorheriger Anmeldung bei Björn Lötsch erlaubt. (bjoernloetsch@gmx.de). Aufgrund der erforderlichen Neuverteilung der Trainingszeiten sind ALLE bisherigen Terminvereinbarungen ab dem 02.11.2020 UNGÜLIG und neu mit Björn abzustimmen.
•    Umkleiden und Duschen werden ab dem 02.11.2020 geschlossen! Bitte in Sportzeug kommen und zuhause duschen! Eine Toilette steht im Schülerbootshaus, 2. OG zur Verfügung.
•    Die in den Umkleiden eingelagerten persönliche Gegenstände können nach Terminvereinbarung entnommen werden.
•    In allen Innenräumen einschl. der Bootshallen ist zwingend eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Ausgenommen ist die aktive Sportausübung. Darüber hinaus wird auf dem gesamten Vereinsgelände das Tragen einer Maske dringend empfohlen.
•    Ansammlungen von Personen sind unbedingt zu vermeiden.
 
Wir appellieren an alle Mitglieder, sich verantwortungsbewusst zu verhalten und die beschriebenen Regeln einzuhalten.
Hygenieplan Kraftraum

eingeschränktes Rudern Nov.2020

 

Zusatzruderordnung02.11.2020

 

Alle Informationen lest Ihr bitte sorgfältig auf https://corona.lrg1885.de

Aktuell: Umkleiden wieder geöffnet (Stand 26.06.2020)

Entsprechend der Möglichkeiten gemäß geltender Landesverordnung haben wir die Umkleideräume wieder geöffnet. Auch dafür musste zunächst ein Konzept erstellt werden.

Mit der Aufnahme des Mannschaftsportes in Gruppen kann es gerade zur abendlichen Hauptzeit zu Kapazitätsengpässen kommen.

Wir appellieren daher an alle, die Kapazitätsgrenzen einzuhalten und am besten auf Umkleiden und Duschen zu verzichten. Natürlich soll es möglich sein, Wertsachen und die Sporttasche in der Umkleide einzuschließen. Aber: Beschränkt Eure Aufenthaltsdauer in den geschlossenen Räumen auf das Notwendigste! Die Umkleiden im Schülerbootshaus dürfen mitbenutzt werden.

Wir haben in allen Räumen Desinfektions- und Reinigungsmittel bereitgestellt. Bitte unterstützt unser Konzept, in dem Ihr zwischen den Reinigungsterminen selbst die Kontaktflächendesinfiziert.

Wir setzen in dieser Hinsicht stark auf Eigenverantwortung!

Hygenieplan Umkleiden

Umkleidekapazitäten

 

Alle Informationen lest Ihr bitte sorgfältig auf https://corona.lrg1885.de


Aktuell: Rudern im Mannschaftsboot möglich ab 13. Juni (Stand 10.06.2020)

Der Ruderbetrieb in Einern und Doppelzweiern in den vergangenen Wochen ist trotz der aufwendigen und komplizierten Ruderregeln sehr positiv gelaufen. Vielen Dank an alle, die mit ihrer Disziplin dazu beigetragen haben!


Aufgrund der gelockerten Bestimmungen wollen wir ab dem 13. Juni 2020 das Rudern im Mannschaftsboot wieder ermöglichen. Wir hoffen, dass dadurch noch mehr Mitglieder endlich wieder auf’s Wasser können. Allerdings wird spontanes, unangemeldetes Rudern genauso wenig möglich sein wie willkürlich besetzte Rudertreffs. Übersicht Regeln.

 

Für das Rudern im Mannschaftsboot gelten folgende Bestimmungen:

  1. Feste, unveränderliche Gruppen aus maximal ZEHN LRG- und/oder LFRG-Mitglieder (ungeachtet der Zugehörigkeit zu Hausgemeinschaften)
  2. Alle Sportler/innen müssen eine ausgefüllte Verpflichtungserklärung eingereicht haben.
  3. Benennung einer verantwortlichen Person für jede Gruppe
  4. Rudern ist nur in den der Gruppe zugeteilten Booten zu den festgelegten Ruderzeiten möglich
  5. Innerhalb der o.g. Spielräume darf die Bootseinteilung flexibel vorgenommen werden.
  6. Steuerleute tragen mindestens eine Mund-Nase-Bedeckung. Empfohlen wird ihnen, ein Kunststoffvisier zu tragen. Visiere stehen in begrenztem Umfang zur Verfügung und sind nach der Fahrt GEREINIGT zurückzulegen.

 
Zum Mannschaftsbootsrudern meldet Ihr Eure Gruppe unter rudern@lrg1885.de an. Bitte beachtet: ALLE Namen und ALLE e-mail-adressen angeben! Bis zum Erreichen der maximal möglichen Zahlen dürfen Gruppenmitglieder nachgemeldet werden. Bitte teilt uns mit, wann Ihr in etwa rudern wollt. Nicht jede Wunschzeit kann realisiert werden, aber wir werden versuchen, mit Euch eine Lösung zu finden.
 
Wichtig: Loslegen dürft Ihr aber erst nach entsprechender Freigabe!
 
Jede Person darf nur in maximal einer Sportgruppe rudern. Davon ausgenommen sind registrierte Zweier-Mannschaften, wenn beide Mannschaftsmitglieder Teil derselben Sportgruppe werden. Die Summe der Sportkontakte jeder Person ist auf maximal neun weitere Personen begrenzt. Ein Wechsel zwischen zwei Sportgruppen ist nur unter Einhaltung einer 14-tägigen Karenzzeit möglich, in der die wechselnde Person nicht mit anderen außerhalb ihres Haushaltes lebenden Personen rudern darf (Einerfahren ist gestattet).
 
Deshalb unser Tipp: Überlegt Euch, mit wem Ihr in der nächsten Zeit rudern wollt und meldet dann erst Eure Gruppe an!
 
Einer und Doppelzweier „ohne Steuermann“ (Gigs und Rennboote) müssen weiterhin über das Buchungssystem reserviert werden.
Ganz wichtig ist der Eintrag im Fahrtenbuch, denn damit weisen wir nach wer wann im Bootshaus war. Deshalb darf in keinem Eintrag „Gast“ „LRG“ oder „LFRG“ als Namensersatz stehen. Das gilt auch, wenn die Fahrt in beide Fahrtenbücher einzutragen ist.
 
Für jeglichen Sportbetrieb müssen wir ein entsprechendes Konzept erstellen und durchgängig sicherstellen. Bitte habt Verständnis, dass wir aus diesem Grund „freies“ Rudern in allen Booten noch nicht freigeben können. Umkleiden und Duschen wollen wir ab dem 13. Juni 2020 öffnen. Trotzdem empfehlen wir, weiterhin möglichst in Sportkleidung zu erscheinen und zuhause zu Duschen.
 
Alle Informationen lest Ihr bitte sorgfältig auf https://corona.lrg1885.de

 

Viel Spaß beim Rudern!


Aktuell: Rudern im Zweier, bitte beachten (Stand 25.05.2020)

Wichtige Information  von Karsten Schwarz, LRG:

 

Unsere Leistungssportler/innen trainieren bereits im Zweier. Unter gleichen Bedingungen soll auch der Freizeitsport wieder im Zweier rudern dürfen. Entsprechend erweitern wir die Freizeitsportflotte im Buchungssystem um ausgewählte Doppelzweier. Es handelt sich ausnahmslos um Boote ohne Steuermann, aber es sind drei Gig-Zweier dabei. Genauso wie das Rudern im Einer ist auch das Zweierfahren nur nach Voranmeldung über unser Buchungssystem unter Einhaltung vorgegebener Zeitfenster möglich. Nutzungsberechtigt sind:

  1. LRG- und/oder LFRG-Mitglieder, die in häuslicher Gemeinschaft leben.
  2. Feste, unveränderliche Mannschaften nicht in häuslicher Gemeinschaft lebender LRG- und/oder LFRG-Mitglieder, sofern BEIDE Sportler/innen eine ausgefüllte Verpflichtungserklärung eingereicht haben.

Zum Zweierrudern meldet ihr Eure Mannschaft unter rudern@lrg1885.de an. Bitte beachtet: BEIDE Namen und beide e-mail-adressen angeben! Das gilt auch für diejenigen, die sich bereits zum Einerfahren registriert hatten. Jede Person darf nur mit maximal einer weiteren nicht im selben Haushalten lebenden Person im Zweier rudern!
 
Für die Bootsbenutzung, speziell die vereinsübergreifende Bootsnutzung haben alle vor dem 26.03.2020 getroffenen Absprachen Bestand. Davon abweichende Nutzungwünsche bedürfen der Freigabe durch die zuständigen Ansprechpartner.

Ganz wichtig ist der Eintrag im Fahrtenbuch, denn damit weisen wir nach, wer wann im Bootshaus war. Deshalb darf in keinem Eintrag „Gast“ „LRG“ oder „LFRG“ als Namensersatz stehen. Das gilt auch, wenn die Fahrt in beide Fahrtenbücher einzutragen ist.
 
Die Bestimmungen für die Wiederaufnahme des Ruderbetriebes findet Ihr in der seit dem 04.05.2020 gültigen ZUSATZ-RUDERORDNUNG
 
Für jeglichen Sportbetrieb müssen wir momentan ein entsprechendes Konzept erstellen und durchgängig sicherstellen. Bitte habt Verständnis, dass wir aus diesem Grund Boote mit mehr als zwei Plätzen noch nicht freigeben können.

Alle Informationen lest ihr bitte sorgfältig auf https://corona.lrg1885.de


Aktuell: Rudern im Zweier möglich ab 19.05.2020

Das Rudern in ausgewählten Doppelzweiern wird ab dem 19.05.2020 unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich. Lest euch dazu bitte aufmerksam die Nutzungsbedingungen unter www.corona.lrg1885.de durch! Und bitte beachtet, dass sich auch Zweier-Mannschaften unter rudern@lrg1885.de registrieren müssen, bevor sie ein Boot für ein festes Zeitfenster buchen können.

Gerudert werden darf weiterhin nur im Einer oder im Doppelzweier. Für Doppelzweier gilt: Rudern in Hausgemeinschaften oder in festen Zweiermannschaften, die zuvor eine Verpflichtungserklärung unterzeichnen müssen.


Rudern zu Coronazeiten

Das Wetter ist schön – und wir wollen Rudern gehen ...

In den letzten Wochen konnten wir das zu unserem großen Bedauern auf dem Vereinsgelände nicht gestatten,  aber nun öffnet sich langsam die Tür für die Wiederaufnahme des (eingeschränkten) Ruderbetriebes.


Ab dem 04. Mai 2020 darf wieder gerudert werden, so hat es die Landesregierung beschlossen! Ein sehr positives Signal. Die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln gelten allerdings weiter in ihrer bisherigen Form. Erlaubt sind kontaktarme Einzelsportarten im Freien. Deshalb ist der Ruderbetrieb nur EINGESCHRÄNKT möglich und der Kraftraum bleibt geschlossen.


Als Verein müssen wir ein entsprechendes Hygienekonzept nachweisen. Das haben LRG und LFRG gemeinsam erarbeitet haben und veröffentlichen es als allgemein gültiges Regelwerk für das Verhalten auf unserem gemeinsamen Vereinsgelände.

 

Unsere Prioritäten dafür sind:

  1. GESUNDHEIT!!! sprich: Infektionsvermeidung
  2. Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
  3. Einhaltung der Ruderordnung
  4. Beachtung der Außenwirkung


LRG und LFRG haben sich auf eine gemeinsame Vorgehensweise verständigt. Rudern ist nur nach Voranmeldung zu festen Zeiten in freigegebenen Booten möglich. Erlaubt sind Einer und Zweier. Beide Vereine haben einige Boote ausgewählt, die nach festgelegten Anmelde-Formalitäten gerudert werden dürfen.


Informationen über Ruderzeiten, nutzbare Boote und Anmeldungen findet Ihr unter  corona.lrg1885.de

 

Die Bestimmungen für die Wiederaufnahme des Ruderbetriebes findet Ihr in der ZUSATZ-RUDERORDNUNG. Darüber hinaus sind die LEITPLANKEN des DOSB und die ÜBERGANGSREGELN des DRV verbindlich.

 

Wir wissen, dass die beschlossenen Sportmöglichkeiten nur einem begrenzten Mitgliederkreis offen stehen und bedauern dies natürlich sehr. Bitte, lasst uns Diskussionen über Interpretationsmöglichkeiten der geltenden Bestimmungen und Verordnungen vermeiden! Stattdessen wollen wir unter Berücksichtigung unserer Außenwirkung verantwortungsbewusst mit den Sportmöglichkeiten umgehen, die der Gesetzgeber uns einräumt.


In diesem Sinne vertrauen wir darauf, dass Ihr die aufgestellten Ruder-Regeln und natürlich die Kontakt- und Abstandsvorschriften einhalten werdet.

 

 

Anmeldung zum Rudern:

  • Den Zugang zum Buchungssystem beantragen LRG- und LFRG Mitglieder mit einer E-Mail an: rudern@lrg1885.de
  • Mit der Anmeldung erkennen die Nutzerinnen und Nutzer die Zusatzruderordnung an und verpflichten sich, diese einzuhalten!
  • Es dürfen nur die Boote des jeweils eigenen Vereins gebucht werden. Vereinsübergreifende Nutzung der Boote ist nach wie vor nur nach Absprache möglich!
  • Boote stehen nur in dem gebuchten Zeitfenster zur Verfügung! Eine Übergabe an Nachfolgende direkt am Steg ist zulässig und erwünscht! Im Sinne der sportlichen Fairness halten sich alle Rudernden an die Rückkehrzeiten.
  • Pro Rudereinheiten stehen 105 min. zur Verfügung. Aufeinanderfolgenden Mehrfachbuchungen sind unerwünscht!
  • Das System ermöglicht Buchungen für den aktuellen Rudertag und zwei Folgetage. Bitte keine präventiven Blockadebuchungen vornehmen!
  • Bei Verhinderung sind die gebuchten Boote über das System wieder freizugeben!
  • Alle Fahrten müssen trotzdem ins Fahrtenbuch eingetragen werden!
  • Für alle Fahrten gelten: Die Zusatz-Ruderordnung LRG/LFRG sowie die jeweiligen Ruderordnungen der LRG und der LFRG in der jeweils gültigen Fassung!
  • Alle geltenden Hygiene- und Abstandsregeln aufgrund der Verordnungen, Erlasse und Richtlinien des Landes Schleswig-Holstein, der Hansestadt Lübeck, des Deutschen Olympischen Sportbundes sowie des Deutschen Ruderverbandes sind verbindlich einzuhalten!


Ansprechpartner für Ruderbetrieb und Bootsnutzung:

LRG: Karsten Schwarz, Henning Lippke: rudern@lrg1885.de,
Björn Lötsch: bjoernloetsch@gmx.de

LFRG: Angela Haußer: vorstand@lfrg.de, Alexandra Seifert rudern@lfrg.de

 


Ganz wichtig: Bleibt gesund!

 

 


Downloaddateien:

Hygieneplan Umkleiden Jun2021

Download
Hygenieplan_UmkleidenJun2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.6 KB

Zeitplan AbendJun2021

Download
Zeitplan abend Jun2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 438.0 KB

Eingeschränktes Rudern Nov.2020

Download
Eingeschraenktes_RudernNov.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.6 KB

Zusatzverordnung03062021

Download
Zusatzruderordnung03062021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.5 KB

Übersicht Rudern,DuschenJun2021

Download
Übersicht_RudernDuschenJun2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.7 KB

Hygieneplan KraftraumJun2021

Download
Hygenieplan_KraftraumJun2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.1 KB

Hygieneplan Kraftraum 01.11.2020

Download
Hygenieplan_Kraftraum01112020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.9 KB

Zusatzruderordnung 02.11.2020

Download
Zusatzruderordnung02112020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.4 KB

Hygenieplan Umkleiden (26.06.2020)

Download
Hygenieplan-Umkleiden-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.9 KB

Umkleidekapazitäten (26.06.2020)

Download
Umkleidekapazitäten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.9 KB

Übersicht Regeln bis 13.06.2020

Download
Übersicht-Rudern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.1 KB

Übersicht Regeln ab 13.06.2020

Download
bersicht_Rudern13062020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.6 KB

ZUSATZ-RUDERORDNUNG bis 13.06.2020

Download
Zusatzruderordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.7 KB

ZUSATZ-RUDERORDNUNG ab 13.06.2020

Download
Zusatzruderordnung13062020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.7 KB

ÜBERGANGSREGELN des DRV

Download
DRV_Deutscher_Ruderverband.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.0 KB

Verpflichtungserklärung

Download
Verpflichtungserklaerung0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.7 KB

LEITPLANKEN des DOSB

Download
21042020_ZehnLeitplanken__end_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.6 KB